19. Juni 2013 -

NBC Washington D.C. berichtet ausführlich über den feierlichen ersten Spatenstich des 2 Milliarden USD schweren Stadtzentrum-Projektes "Westphalia Town Center"

Der erste Spatenstich für einen neuen Stadtteil bei Washington D.C.

NBC Washington D.C. berichtet ausführlich über den feierlichen ersten Spatenstich des 2 Milliarden USD schweren Stadtzentrum-Projektes, eines der größten Landentwicklungsvorhaben in der Metropolregion von Washington D.C. und dem Bundesstaat Maryland. Die Verantwortlichen des Price George’s Bezirks strengen die Ansiedlung des neuen Hauptsitzes des FBI an.

Gemeinsam mit Bezirks- und Bundestaatsoffiziellen hat Bill Doherty, CEO der kanadischen Walton Group of Companies, der Zeremonie beigewohnt. „Wir werden einen Stadtteil zum Leben, Arbeiten und Spielen errichten“, so Bill Doherty.

Auf dem z. Zt. unbenutzten ca. 2,5 ha großen Grundstück an der Kreuzung der Pennsylvania Avenue/ Suitland Parkway, entsteht in einem ersten Schritt das Stadtzentrum. Hier werden eine Grundschule, Zivilschutzeinrichtungen, Einzelhandels- und Lebensmittelgeschäfte, Restaurants, ca. 280.000. qm Büroflächen, Hotelzimmer und Wohnflächen entstehen.

Das Ausmaß des Projekts ist so groß, dass Walton einen eigenes Schnellbus-System zur Metrostation installieren möchte und denkt es wäre ein idealer Standort für die FBI Zentrale.

Die Bezirksverantwortlichen schätzen, dass 15.000 neue Jobs entstehen und 20 mio. USD zusätzliche Steuereinnahmen generiert werden.

Sehen Sie hier die Videoberichterstattung von NBC Washington D.C.